Die Felsenkapelle Agias Anastasias bei Galipe

Auf einer unserer zahlreichen ziellosen Fahrten quer über die Insel stiessen wir rund zwanzig Kilometer südöstlich von Heraklion zwischen den Dörfern Kenourio Chorio und Galipe auf ein Hinweisschild, welches den Weg zu einer Kapelle mit Namen Agia Anastasia wies.

Und natürlich mussten wir in diesen Weg abbiegen, denn wir wollen ja Kreta entdecken.

Agias_Anastasias_01a

Nach ein paar hundert Metern gelangten wir auf einen Parkplatz von dem wir zuerst nur einen kleinen ummauerten und mit Bäumen und Büschen bewachsenen Park erblickten.

Erst beim Näherkommen konnte man einen Glockenturm entdecken.

Agias_Anastasias_02

Agias_Anastasias_03Durch ein kleines Eisentor betraten wir den Garten, gingen einen kleinen Weg entlang durch duftende Oleanderbüsche und standen alsbald auf dem geräumigen Vorplatz der Felsenkapelle.

 

Agias_Anastasias_04Agias_Anastasias_05

Neben dem Glockenturm führen Stufen durch ein grossen Felsenspalt in die Höhle, die auf zwei Ebenen zur Kapelle ausgestaltet wurde.

Agias_Anastasias_10

Zuerst gelangt man in einen mit Stühlen kleine Teil des Gemeinderaums, von wo man über neun Stufen unter der Felsendecke hindurch in den weiteren Teil hochsteigt.

Agias_Anastasias_06

Der Alttarraum befindet sich dann hinter einer gemauerten Ikonostase.

Der moderne Ausbau scheint erst wenige Jahre alt zu sein. Der Boden der Höhle ist sehr schön mit Bruchsteinplatten gefliest und die Wände sind weiss gekalkt.

Der außen stehende Glockenturm ist der Jahreszahl nach anno 1960 errichtet worden.

Wie lange die Höhle jedoch schon als Kapelle genutzt wurde konnten wir nicht herausfinden.

Da das Dorf Galipe bereits im Jahr 1299 erstmals urkundlich erwähnt wurde, wird diese Höhle wohl auch schon seit viel längerer Zeit als Weihestätte gedient haben.

Wir freuen uns, dieses schöne Fleckchen auf Kreta für uns entdeckt zu haben, zünden noch zwei Kerzen für unsere Liebsten an und begeben uns wieder auf unsere ziellose Fahrt zu weiteren uns noch unbekannten Orten.

Ach ja, und noch was: Auf der Insel Kreta soll es über 250 Felsenkapellen geben – wir halten also weiter die Augen offen !

 

 

 

 

2 Kommentare zu „Die Felsenkapelle Agias Anastasias bei Galipe

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: