Das Periptero – Der Kiosk

Periptero18Das Periptero – die kleine unscheinbare Holzbude, an der man Zigaretten, Zeitungen und Kaugummis kaufen kann – es verschwindet immer mehr aus dem Bild der Städte und Dörfer in Griechenland und auf Kreta.

Eine Entwicklung, die man schon einige Jahre früher auch in Deutschland beobachten konnte, als der Kiosk, die Bude, das Büdchen kaum bemerkt irgendwann einfach weg waren.

Und während ich diesen Bericht schreibe, erinnere ich mich an das kleine Holzhäuschen, an dem wir als Kinder in den 1960er und Siebziger Jahren ehrfürchtig vor den grossen Glasbehältern standen, in denen sich die süssen bunten Leckereien befanden, die für ein paar Minuten Glücksgefühle auslösen konnten .

Das Büdchen wurde von Herrn Bedorf geführt, einem Mann, der an einer spastischen Lähmung litt und dessen Bewegungen daher auf den ersten Blick sehr ungelenk aussahen. Und doch hatte Herr Bedorf seine Arme dermassen gut unter Kontrolle, wenn er in der ihm ureigenen Weise seine Waren für den Kunden einpackte oder das Wechselgeld herausgab. Es dauerte alles nur ein wenig länger als bei einem gesunden Menschen.

Für uns Kinder war dies jedoch völlig nebensächlich, denn wir mussten gleich die schwerwiegendste Entscheidung des Tages treffen, nämlich wie wir unsere fünfzig Pfennige einsetzen wollten, um die beste Mischung aus all diesen farbenfrohen Süssigkeiten in eine kleine dreieckige Papiertüte gefüllt zu bekommen.

„Für zehn Pfennig hiervon“ sagten wir und wiesen auf ein Glas mit den roten Schaumherzen, welches ganz aussen in der Reihe der Behälter stand und dann ergriff Herr Bedorf scheinbar ungelenk aber mit festem Griff das Glas um mit einer kleinen Bonbonschaufel exakt fünf Herzchen herauszufischen und in die Tüte zu füllen.

Nach gefühlten zehn Minuten und einigen Brausebonbons später sassen wir dann auf dem Drehkarrussel auf dem Spielplatz in der Sonne und wickelten unsere Lakritzschnecken ab, die wir dann als lange Schnüre vom hoch in die Luft gestreckten Arm in unsere Münder hängen liessen.

Und wenn ich denn heute viele Jahrzehnte später an einer ähnlichen Holzbude vorbeikomme kann es sein, dass sich eine der zahllosen Erinnerungsschubladen in meinem Hirn selbständig öffnet und ihren Inhalt in meinem aktuelles Bewusstsein entlädt.

Periptero09Vielleicht freue ich mich auch deshalb heute immer noch darüber, wenn ich auf Kreta eine der letzten übriggebliebenen kleinen Holzbaracken entdecke.

Früher konnte man in den grösseren Städten Griechenlands an einer einzigen Strassenkreuzung gleich vier Peripteros erblicken – an jeder Straßenecke eines.My beautiful picture

In den kleineren Ortschaften standen sie häufig nah an der Hauptverkehrsstrasse, um dem Vorbeifahrenden mit einem kurzen Halt gleich vor der Tür den Einkauf von Zeitung oder Zigaretten zu ermöglichen. Oftmals waren sie auch gleich neben einem Kafenio oder einem kleinen Supermarkt zu finden.

My beautiful pictureDenn bis vor einigen Jahren konnte man bestimmte Dinge in Griechenland nämlich ausschliesslich an einem Periptero erwerben. Die Regierung hatte vornehmlich Kriegsversehrten und Behinderten die Erlaubnis zum Betrieb eines Kiosks erteilt, um ihnen eine selbständige Existenz zu ermöglichen und Ihnen gleichzeitig das Monopol für den Verkauf von Tabakwaren und Zeitschriften zugesichert.

My beautiful picture

Mittlerweile ist die Konzessionsvergabe nicht mehr auf diese Bevölkerungsgruppe beschränkt und auch das Verkaufsmonopol auf die entsprechenden Waren wurde weitgehend abgeschafft.

Und so kommt es, daß Jahr für Jahr immer mehr Verkaufsbuden nicht mehr weitergeführt werden und aus dem Stadtbild verschwinden.

PeripteroAgiosPeripteroKastelli

Aber auch andere Aspekte spielen noch eine Rolle dabei. Als die griechische Regierung bereits vor vielen Jahren ein grundsätzliches Verbot von Tabakwerbung auf Plakatwänden und anderen öffentlichen Flächen durchsetzte ( was deutsche Politiker übrigens bis heute nicht geschafft haben ) , mussten viele Besitzer eines Peripteros auf das bis dahin oft grosszügige Sponsoring der Tabakhersteller verzichten, die vorher häufig die komplette mit Werbung bedruckte Bedachung bezahlt hatten.

Periptero27

Einige wenige zentral gelegene Kioske können sich heute auch auf Kreta nur noch mit einem erweiterten Sortiment und grösserer Verkaufsfläche behaupten.  Der knapp eineinhalb Quadratmeter grosse und mit bis zur Decke mit prall gefüllten Regalen ausgestattete Raum lässt dem Verkäufer zwar auch weiterhin nur den beengten Platz für Periptero24einen griechischen Holzstuhl, aber rings um das kleine Häuschen stehen Kühlschränke mit Erfrischungsgetränken und Metallregale voller Wegwerfkaffeebecher und Chipstüten  wettergeschützt unter grossen Zeltplanen und der Peripteras – wie der Inhaber eines solchen Geschäftes genannt wird – kann mit Hightec per Überwachungskameras auf einem viergeteilten Flatscreen jeden Bereich seiner Außenfläche einsehen, wenn er nicht gerade auf einem anderen Monitor das aktuelle Fernsehprogramm verfolgt.

Periptero

Auch diese Verkaufsstände zeugen von einer gewissen Idylle und werden bei einer späteren Generation eines Tages wahrscheinlich ähnliche Erinnerungen an ihre Kindheit auslösen wie bei mir.

Eine kleine Fotoschau über Peripteros aus unserer Sammlung – möglicherweise habt Ihr ja auch schon an dem einen oder anderen Kiosk eingekauft:

 

Kiosk

Auch an diesem kleinen Büdchen habe ich als Kind häufig eingekauft. Es war nicht die eingangs benannte Bude von Herrn Bedorf, sondern von einem Herrn Bertram. Es stand unweit meines Elternhauses an einer Eisenbahnunterführung und musste weichen, als diese verbreitert wurde. Glücklicherweise hat jemand den Kiosk vor seinem Abriss retten können und nutzt ihn bis heute als Gartenhäuschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: